Dienstag, 16. Februar 2010

Manche mögen's heiß (1959)

Zum Film muss man nicht mehr viel sagen - "Manche mögen's heiß" gehört zu den ewigen Klassikern des Hollywood-Kinos und ist möglicherweise (für mich in jedem Fall) die beste Filmkomödie aller Zeiten.

Die Story: Zwei arbeitslose und verarmte Musiker (Lemmon und Curtis) müssen auf der Flucht vor Chicagoer Gangstern während der Prohibitionszeit als Frauen verkleidet in einer Damen-Jazzband untertauchen, die per Zug nach Florida reist. Doch hier findet auch eine Tagung eben jener Gangster statt...

Die wundervolle (Schwarz/Weiß-)Kameraarbeit von Charles Lang, das rasante Tempo, die vielen skurrilen Einfälle und die vor Wortwitz sprudelnden Dialoge, sowie die Präsenz der einzigartigen Marilyn Monroe (in ihrem besten Film) machen ihn absolut zeitlos - er überzeugt heute noch genau wie vor 40 Jahren, und keine moderne Filmkomödie kann ihm annähernd das Wasser reichen. "Nobody's Perfect", der Schlussatz des Films, wurde zu einem geflügelten Wort auf der ganzen Welt, Marilyns Darbietung von "I Wanna Be Loved By You" ist einer der großen Momente purer Kino-Magie. "Manche mögen's heiß" ist der Grund, warum wir das Kino lieben.

10/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...